Cats And Dogs
2018
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Annie_hinter_mir_klein.jpg

Annie, meine Annie...
(† 11.05.2012)


Die Sache der Tiere
steht für mich höher
als die Sorge,
mich lächerlich zu machen.
Sie ist unlösbar verknüpft
mit der Sache des Menschen,
und zwar in einem Maße,
dass jede Verbesserung in
unserer Beziehung zur Tierwelt
unfehlbar einen Fortschritt
auf dem Wege zum
menschlichen Glück
bedeuten muss!


Emile Zola

 

 

 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
BlogStatistik
Online seit dem: 30.07.2003
in Tagen: 5613

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Peppino

Cooler Typ ;-)

Er ist und bleibt ein cooler Typ, mein Peppino :-)



Betty 14.04.2011, 17.53 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Peppino, Bambino mio...

Heute morgen habe ich mich nachdem ich die Füsse auf festem Boden hatte und schon in Richtung Küche los laufen wollte, noch einmal umgedreht, und DAS HIER vorgefunden:


Prima, dass ich um 9 Uhr eine der wenigen zu sein scheine, die AUFSTEHEN!??

Betty 21.03.2011, 00.56 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Bettgeflüster...

Für einen Hund, der anfangs jede meiner Katzen verfolgt hat, wenn sie auch nur einen kleinen Schritt zu schnell gelaufen ist, versucht hat, den Kratzbaum zu erklimmen und mir den Eindruck vermittelte, dass er selbst ein Fehler war...

... zeigt sich mein (gar nicht!)-Fehler heute Morgen von seiner weißen Schokoladenseite :-) Das ist das, was eine stolze Hunde- und Katzenmama am Morgen zu sehen wünscht:


Und für alle da draußen, die immer noch glauben, Hund und Katz' vertragen sich nie wirklich... einfach immer nur schön die Ruhe bewahren. Alles andere wird dann schon.



WIR wünschen jedem dieses Glück, von Hund und Katze gefunden worden zu sein!


Betty 15.12.2010, 20.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Neue Methoden!?

Eben sehe ich noch im Augenwinkel, dass was vom Klavier fällt. Der Film ist spannend und da es nicht klirrt, kracht oder scheppert, kann es nix Schlimmes sein, denke ich in meinem auf Krimi eingestellten Gehirn. Wenig später fällt noch was runter... springt, vielmehr. Es ist das freche Bambi, das registriere ich noch nebenbei. Dass Peppino in die Küche läuft, bemerke ich auch noch, denke mir aber, er muss sicher was trinken, hat er länger nicht. Ha! Der Mörder ist NICHT der Gärtner! So viel wissen wir schon mal. Ich muss trotzdem mal Pipi. Das kann nicht warten. Laufe durch die Küche... und recherchiere nochmal meine Nebenbei-Gedanken von vorhin nach... Finde nämlich DAS HIER vor:


Ha! Albert Zweistein! Und Peppino! Und wo ist eigentlich die Katze?? Hmmm.... Klarer Fall: Bambi hat Albert vom Klavier gestürzt, Peppino hat ihn aufgegriffen und gerettet! Braver Hund. 
Gehe Pipi machen und hole Hundekekse :-)
Mit der Katze spreche ich morgen...


Betty 25.10.2010, 23.45 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Zwei Spanier unter sich...

... oder einfach mal blöde gucken ;-)

Betty 17.10.2010, 16.12 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Es gibt keine absolute Grenze, keinen unueberbrueckbaren Graben zwischen Menschen und nichtmenschlichen Tieren. Nicht evolutionaer, nicht genetisch, nicht hinsichtlich bestimmter Errungenschaften der Evolution, und auch nicht moralisch. (Roger Fonts)